>  
HOME ÜBER DEUSMOTO BIKES TUNING-PARTS KONTAKT
TUNING PROJEKTE
GEBRAUCHTE
YOUNGTIMER
YOUNGTIMERSUCHE
OLDTIMER
Nimbus
MOTO MORINI
MOTO GUZZI
 
» OLDTIMER - DEUSMOTO COLLECTION
  • MODELL
  • BESCHREIBUNG
  • TECH. DATEN
  • BILDER
  • COMMUNITY
Nimbus (Solo Bj 53; mit Beiwagen Bj 52)
Nimbus (Solo Bj 53; mit Beiwagen Bj 52)

Als halber Däne (meine Mutter ist aus Kopenhagen) gehören dänische Motorräder zu den besonders seltenen, aber sehr begehrenswerten Schätzen. Viele kennen die Staubsaugerfirma "Nilfisk"; ganz wenige wissen, daß diese Firma auch Motorräder gebaut hat. Und zwar von 1919 bis 1929 die sogenannte "Ofenrohr Nimbus", damals ein unheimlich fortschrittliches Motorrad mit 4 Zylinder Reihenmotor mit Königswelle und obenliegender Nockenwelle, einem Rohrrahmen, bei welchem das Rahmenhauptrohr gleichzeitig als Tank diente (optisch durchaus mit einem neuzeitlichem Egli Rahmen vergleichbar) sowie Vorder u Hinterradfederung. Dann gab es eine Pause von 5 Jahren, bis man von 1934 bis 1959 insgesamt nur ca 12700 von der 2ten Serie baute - siehe auch die beiden hier abgebildeten Nimbusse. In Dänemark hatten sie den Spitznamen "Hummel", da der 4 Zylinder Reihenmotor im Gegensatz zu den damals üblichen 1 Zylinder Motoren eben ein Geräusch wie eine Hummel erzeugte. Das Unternehmen baute vornehmlich für Behörden (Polizei, Militär, Post) etc. Ursprünglich 1919 bzw auch 1934 das Modernste vom Modernen, dann 1959 schlichtweg veraltet. Bis auf eine veränderte Vorderradgabel schauen die Nimbusse zwischen 34 u 59 optisch und größtenteil technisch völlig gleich aus. Übrigens behauptet Nimbus, weltweit die erste Teleskopvorderradgabel gebaut zu haben. Laut Nimbus Literatur gab es auch einige "Gleichteile" mit den Staubsaugern..... Technisch spannend gemacht; 4 Zylinder in Reihe, nur 2 fach gelagerte Kurbelwelle, um die Länge in Grenzen zu halten, 3 Gang, starre Hinterachse mit Kardanantrieb, offen liegender Ventiltrieb, Lichtschalter per Drehgriff des linken Lenkergriffes, um keinen Kabelsalat offen zu zeigen, unheimlich schlank, zwischen 18 und 22 PS.... Ganz was Seltenes auf österreichischen Straßen; in Dänemark sind allerdings noch ca 4000 zugelassen!
Nimbus (Solo Bj 53; mit Beiwagen Bj 52)

Besonderheiten:
Ursprünglich 1919 bzw auch 1934 das Modernste vom Modernen, dann 1959 schlichtweg veraltet. Bis auf eine veränderte Vorderradgabel schauen die Nimbusse zwischen 34 u 59 optisch und größtenteil technisch völlig gleich aus. Übrigens behauptet Nimbus, weltweit die erste Teleskopvorderradgabel gebaut zu haben. Laut Nimbus Literatur gab es auch einige "Gleichteile" mit den Staubsaugern..... Technisch spannend gemacht; 4 Zylinder in Reihe, nur 2 fach gelagerte Kurbelwelle, um die Länge in Grenzen zu halten, 3 Gang, starre Hinterachse mit Kardanantrieb, offen liegender Ventiltrieb, Lichtschalter per Drehgriff des linken Lenkergriffes, um keinen Kabelsalat offen zu zeigen, unheimlich schlank, zwischen 18 und 22 PS....

Nimbus (Solo Bj 53; mit Beiwagen Bj 52)
Nimbus (Solo Bj 53; mit Beiwagen Bj 52)

Under Construction