HOME ÜBER DEUSMOTO BIKES TEILEMARKT KONTAKT
TEAM
WERKSTATT
LEISTUNGEN
EVENTS
 
» LEISTUNGEN
• Servicearbeiten aller Marken
• §57a Überprüfung
• Anfertigung von Spezialteilen
• Polier- und Sandstrahlarbeiten
• Umbauarbeiten an Fahrzeugen wie
  Caferacerumbauten
• Einspeichen und Zentrieren von Felgen
• Motorinstandsetzungen aller Art
• Motortuning
• und vieles mehr !!!!!!!

KONTAKT ZU DEUSMOTO »


Klein & Fein


Jeder hat es schon erlebt. Man bringt sein liebstes Spielzeug in die Werkstätte um die eine oder andere Kleinigkeit machen zu lassen und hat das Gefühl eher lieblos abgefertigt zu werden. Service und Beratung glänzen ohnehin durch Abwesenheit. Spätestens jetzt wünscht man sich eine kleine, feine Werkstatt in welcher der Chef selbst schraubt – mit Gefühl, Verständnis und langjähriger Erfahrung.

Und genau das bietet DeusMoto an! Karl Obrecht, seit Kindertagen schwer mit dem Zweiradvirus infiziert, legt in seiner Werkstatt allerhöchsten Wert auf persönliche Betreuung. Selbst ein begnadeter Rennfahrer, (wer ihm einmal am Pannonia-Ring in die Quere gekommen ist, weiß wovon die Rede ist) ist ihm nach langen Jahren bei Ducati Wien die Qualität der Arbeit wichtiger als die Quantität. Bei Deus Moto wird er seine goldenen Hände all jenen zur Verfügung stellen, die besondere Betreuung für besondere Motorräder suchen.

Der zweite im Bunde ist Dr. Hans Jorda. Der studierte Jurist mit Harvard-Diplom tauschte schon 1977 das bürgerliche Gesetzbuch mit dem heißen Gasgriff. Er hat gemeinsam mit Karl Obrecht schon Ende der 70iger Jahre Moto Morini in Österreich salonfähig gemacht, war danach als Verkaufsleiter von BMW Motorrad maßgeblich an der Verbreitung bayrischer 2Rad-Konfektion und später unter anderem noch an der Gründung und Ausweitung von Ducati Marktanteilen beteiligt. Sein Herz gehört dem Motorradfahren der „alten Schule“. Seine Sammlung an Youngtimern und exklusiven Einzelstücken treibt nicht nur PS-Afficionados die Tränen in die Augen.

Für den optischen Auftritt von DeusMoto zeichnet Friedrich "rumpo" Rumpelhuber verantwortlich. Auch er ist ein „Benzinbruder“ der ernsthafen Sorte und hat Anfang der 70er mitgeholfen Kawasaki in Österreich bekannt zu machen. 2007 - sozusagen "back to the roots" sorgt er nun für das Revival von Youngtimer-Bikes.